Unterstützung durch moderne „KI“-Technologie

6 April 2021, veröffentlicht in Neues aus dem MVZ

Die Corona-Pandemie belastet nahezu die gesamte Bevölkerung aufs Äußerste.
Hygienemaßnahmen, Lockdown und andere sozial belastende Faktoren gehören zum Alltag. Auch im MVZ-Schierling verursacht Corona zahlreiche Herausforderungen. Sowohl bei Patienten, welche im letzten Jahr immer wieder neue Abläufe, Wartezeiten und Einschränkungen erdulden mussten, als auch für das MVZ Team, das tagtäglich mit permanent wechselnden Vorgaben umgehen muss.
Die dramatische Zunahme der telefonischen Kontaktaufnahmen wegen Covid-19 führte zu einer verschlechterten Erreichbarkeit des MVZ, obwohl versucht wurde, mit einem erheblich verstärkten Einsatz von Personal und technischen Mitteln gegenzusteuern. Neue Entwicklungen führten jedoch oft innerhalb kürzester Zeit zur nochmaligen massiven Zunahme der Anrufe. Allein die Pressemeldung über kostenlose Schnelltests führte innerhalb von wenigen Stunden zu mehr als 1000 zusätzlichen Anrufen.

Um derartige Situationen besser bewältigen zu können, setzt das MVZ-Schierling nun die modernste am Markt befindliche Technologie ein. Ein modernes „KI“ (Künstliche-Intelligenz)-System kann auf Wunsch des Anrufers die meisten Anliegen automatisch aufnehmen und auch umsetzen. Der Anrufer kann zum Beispiel ein Folgerezept oder eine Überweisung telefonisch bestellen, nach Prüfung durch das Praxisteam wird dies zeitnah erstellt und zur Abholung bereit gelegt. Falls der Anruf von einem Handy kam, erfolgt eine Benachrichtigung per SMS, sobald das Gewünschte abholbereit ist.
Damit hoffen wir, für die meisten Standardanliegen die Wartezeit am Telefon stark zu reduzieren und die telefonische Erreichbarkeit spürbar zu verbessern. Selbstverständlich besteht weiterhin die Möglichkeit eines persönlichen Telefonkontaktes.
Wir weisen in diesem Zusammenhang aber nochmals darauf hin, dass es keine Möglichkeit gibt, über einen Telefonanruf im MVZ einen Termin im Impfzentrum zu erhalten oder einen vorhandenen Termin zu verschieben. Alle das Impfzentrum betreffenden Fragestellungen müssen unter der Telefonnummer 0941 4009 444 geklärt werden.

Wie viele andere Hausarztpraxen haben auch wir mit dem Impfen gegen Covid-19 in der Praxis begonnen. Dies erfolgt unabhängig vom Impfzentrum. Gerne können Sie uns auch in diesem Fall Ihren Wunsch nach einem Impftermin über das neue Telefonsystem mitteilen. Wir werden Sie dann in unsere Warteliste aufnehmen und wenn möglich einen Impftermin anbieten. Wir weisen in diesem Zusammenhang jedoch darauf hin, dass die derzeit gültige Impfreihenfolge im Wesentlichen auch bei Impfung in den Arztpraxen gilt. Wir hoffen aber, abhängig von der Anzahl der gelieferten Impfdosen bald viele Impftermine vereinbaren zu können.

Wir bitten darum, bei akuten, möglicherweise lebensbedrohlichen Notfällen (Atemnot, Herzstechen, Lähmungen, Bewußtlosigkeit) grundsätzlich SOFORT die 112 zu wählen, damit die sehr schnell reagierende Rettungskette in Gang gesetzt und keine Zeit verloren wird.

Bleiben Sie gesund !

Dr. med. Tobias Kindler und das Team des MVZ-Schierling

News-Kalender

Oktober 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031