Ultraschalluntersuchungen

Ein Arzt der Praxis MVZ Schierling führt eine Sonografie bei einem Patienten durch. Das Bild dient als Kopfbild zum Thema Ultraschalluntersuchungen.

Mit Hilfe von Ultraschalluntersuchungen (Sonografie) lassen sich Strukturen im inneren des Körpers bildhaft darstellen. Die Sonografie ist für den Körper schmerz- und schadfrei.

In unserer Praxis führen wir bei Kindern folgende Ultraschalluntersuchungen durch:

  • Schädel/Gehirn
    Bei Kindern mit noch offener Fontanelle, lassen sich so die Strukturen des Gehirns darstellen und beurteilen.
  • Bauch-Ultraschall
    Hier lassen sich insbesondere die Nieren, die Blase, die Leber und Milz gut darstellen.
  • Hüft-Ultraschall
    Das sog. Hüft-Sono ist Teil der U3 und ermöglicht eine mögliche Hüftdysplasie (angeborene Reifungsstörung der Hüftpfanne) frühzeitig zu erkennen. Unerkannt und ohne Therapie würde diese zu einer Fehlentwicklung des Hüftgelenks führen.

Des weiteren lassen sich mittels Ultraschall auch Weichteile, Geschlechtsorgane und Lymphknoten darstellen und beurteilen.